"Tanzen"

 

Das Pferd lernt beim Clickertraining, dass richtiges Verhalten immer eine positive Konsequenz zur Folge hat.

Es wird also von ganz allein bestrebt sein, den "Lohn" immer wieder zu kassieren, das Verhalten also immer wieder zu zeigen.

Mit dem "Click", der sowohl über einen mechanischen Clicker erzeugt, als auch mit einem bestimmten Zungenschnalzen imitiert werden kann,

verspricht man dem Lernenden, "DAS war's, JETZT bekommst du deine Belohnung!".

Ich selbst war sehr überrascht, wie effektiv das Training mit dem Click plötzlich wurde. Lange hielt ich den Click an sich nicht für nötig. Erfolgreich und positiv bestärkend hab ich vorher schon mit meinem Pferd gearbeitet. Aber auf einmal gibt es diese Möglichkeit, ganz exakt sogar nur einen bestimmten Moment innerhalb eines Bewegungsablaufes zu bestätigen und hervorzuheben. Somit wird die Aufgabe für das Pferd sehr klar und verständlich. Es kann nachvollziehen, was eigentlich genau gemeint ist und wird erfolgreicher sein. In der Folge steigt die Arbeitsfreude und Motivation, was für eine großartige Stimmung auf beiden Seiten sorgt.

Anwendung findet diese Art der Arbeit in allen Bereichen des Pferdealltags. Egal, ob es sich um das "Fohlen-ABC", gutes Benehmen oder Gruselmonster im Gelände handelt. Wenngleich auch "Zirkustricks" sicher das bekannteste Anwendungsgebiet sind.

 

Ich habe in den Jahren mit dem Clickertraining sehr viel über mich, mein Pferd, gutes Timing, erfolgreiches Training gelernt und atemberaubende Momente erleben dürfen. Für mich ist es inzwischen nicht mehr "nur" eine Möglichkeit, mit Tieren zu arbeiten, es ist meine Philosophie geworden.